Nachstehend die Antworten, die wir soeben vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflegeerhalten haben

 

Es ist richtig, dass die Öffnung der Fahrschulen ab 22.02.2021 unabhängig vom 7-Tage-Inzidenzwert unter 100 erfolgt.

Für den praktischen Fahrschulunterricht und praktische Prüfungen gilt FFP2-Maskenpflicht für das Lehrpersonal im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmung sowie für die übrigen Fahrzeuginsassen. D.h. eine medizinische Maske für das Lehrpersonal reicht hier nicht.

 Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sind ab 22. Februar 2021 wieder in Präsenzform in Landkreisen und kreisfreien Städten erlaubt,  in denen die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 100 nicht überschreitet. Dies gilt nur, solange der Wert von 100 unterschritten wird und soweit der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann. Daneben müssen die Voraussetzungen des § 20 Abs. 3 Satz 2-4 der 11. BayIfSMV (Schutz- und Hygienekonzept, keine Zuschauer, Maskenpflicht) entsprechend beachtet werden.

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.