Nachstehend die Antworten, die wir soeben vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflegeerhalten haben

 

Es ist richtig, dass die Öffnung der Fahrschulen ab 22.02.2021 unabhängig vom 7-Tage-Inzidenzwert unter 100 erfolgt.

Für den praktischen Fahrschulunterricht und praktische Prüfungen gilt FFP2-Maskenpflicht für das Lehrpersonal im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmung sowie für die übrigen Fahrzeuginsassen. D.h. eine medizinische Maske für das Lehrpersonal reicht hier nicht.

 Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sind ab 22. Februar 2021 wieder in Präsenzform in Landkreisen und kreisfreien Städten erlaubt,  in denen die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 100 nicht überschreitet. Dies gilt nur, solange der Wert von 100 unterschritten wird und soweit der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann. Daneben müssen die Voraussetzungen des § 20 Abs. 3 Satz 2-4 der 11. BayIfSMV (Schutz- und Hygienekonzept, keine Zuschauer, Maskenpflicht) entsprechend beachtet werden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden